MP's Classics - Oldtimer Community Treffpunkt Köln

Don't dream it - drive it!

Über uns 

Wir sind Petrolheads!

MP - das sind meine Initialen. Wer mich kennt, weiß, dass ich für alte Autos brenne. Was mir in Köln fehlte, war die große "Mens Cave", wie die Amerikaner sagen, was so viel heißt wie Männerhöhle. Der Rückzugsort, der Treffpunkt für Gleichgesinnte. Ja, auch ein bisschen der Spielplatz für große Jungs! ;) Dort, wo all die Aspekte zusammenlaufen, die wir alle an diesem Hobby lieben. Die Aspekte, die Menschen verbinden, die unterschiedlicher nicht sein können und die sich ohne ihr Hobby vielleicht niemals begegnet wären. Auf der anderen Seite bin ich beruflich schon immer Dienstleister aus tiefster Überzeugung. Der Kunde ist König. Von Servicewüste Deutschland will ich hier nichts wissen! Dafür steht jeder einzelne ein, der bei MP's Classics arbeitet (und zukünftig arbeiten wird)! Damit das auch so bleibt, ist jeder bei MP's Classics auch Unternehmer im Unternehmen und trägt Mitverantwortung für alles, was wir für unsere Kunden tun. Das macht uns als Team stark - natürlich auch, weil wir uns mit verschiedensten Talenten gegenseitig ergänzen zum Wohle aller Beteiligten.

Damit Ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt, werden wir uns hier vorstellen. Fangen wir mit mir an (ich hoffe, Euch bald (m)ein Team vorstellen zu können!):

Markus Pliquett, Diplom-Kaufmann (FH) und Master of Business Administration (MBA), Baujahr 1970, Familienvater und Auto-Enthusiast. Gründer von MP's Classics - dem Oldtimer Community Treffpunkt in Köln. Hauptsächlich Ansprechpartner für MP's Classics Depot, MP's Classics Trade, MP's Classics Events, MP's Classics Rental sowie die DIY-Academy und Oldtimer Transporte.


Wie es dazu kam... 

...1989 fuhr mir im Laufe meiner ersten USA-Reise in Beverly Hills ein wunderschöner, weißer, 66er Ford Mustang Coupé vor die Füße (fast, wie der im Bild rechts). Ab diesem Zeitpunkt war es um mich geschehen! 'Welch ein wunderschönes Auto!' - sagte ich zu mir selbst und fortan war klar, dass ich eines Tages einen klassischen Ford Mustang der ersten Serie besitzen musste! Es sollte dann doch 26 Jahre dauern, bis ich tatsächlich den Schlüssel meines ersten, eigenen Ford Mustang in der Hand hielt!

Der Auto-Virus an sich hatte mich schon in meiner Kindheit "erwischt". Ich wuchs quasi in KFZ-Werkstätten auf, da mein Vater Diplom-Ingenieur und KFZ-Sachverständiger war und mich sehr oft mitnahm zu seinen Aufträgen für Unfall-Begutachtungen und Schätzungen. Ich kannte die Audatex-Explosionszeichnungen schon als Kind auswendig und in der Schwacke-Liste kannte ich mich schon mit 10 Jahren aus.

Auf mein erstes Zusammentreffen mit einem Mustang damals in den USA folgte eine lange Ansammlung theoretischen Wissens über diese Ikone US-amerikanischer Automobilgeschichte. Ich lernte den Markt kennen und sah so ziemlich jeden Zustand, in dem sich ein Mustang befinden kann - von der völlig durchgerosteten Rohkarosserie bis hin zum bis auf die letzte Schraube durchrestaurierten Showroom-Fahrzeug, das sich in besserem Zustand befindet als bei seiner Auslieferung und voraussichtlich nie wieder selbst die Straße befahren wird. Ich lernte Personen, Clubs, Shops von der Ost- bis zur Westküste der USA und in Deutschland kennen und verstand immer mehr, wie der Markt funktioniert und die sich darin befindlichen Menschen "tickten". Schließlich kam es zum persönlichen Kauf in Lancaster, Ohio, und einem unvergesslichen Roadtrip, um meinen Wildfang am Ende über den großen Teich zu bringen.


Die so gesammelten Erfahrungen brachten mich immer wieder zu Gedanken wie "so kann man das doch nicht machen...das würde ich aber anders machen..." usw. Viele Höhen und noch mehr Tiefen habe ich erleben können und müssen. Ich musste als Herzblut-Dienstleister mit starker Kundenorientierung schmerzhaft lernen, dass für viele Akteure der Kunde lange nicht mehr König ist. So trete ich an, um vieles besser zu machen und meinen Leidensgenossen, die nun auch Kunden werden, bei der Verwirklichung ihrer Träume zur Seite zu stehen. Genau in dem Umfang, den sie sich von ihrem Dienstleister wünschen. Von gezielten Einzelleistungen, wie der Suche nach Unterstand, nach Fahrzeugen in den USA, nach Teilen und Werkzeug, Serviceleistungen wie der Transport von Oldtimern bis hin zum full-service-package.


 

Unsere Öffnungszeiten

jetzt geschlossen
Montag
10:0018:00
Dienstag
10:0018:00
Mittwoch
10:0018:00
Donnerstag
10:0018:00
Freitag
10:0014:00
Samstag
10:0014:00
Einlagerungskunden rufen einfach die ihnen bekannte Rufbereitschaftsnummer an.

 



 

Weitere Infos

Du hast Dein Anliegen nicht gefunden? Anfragen sind jederzeit willkommen! Z.B. mit unserem Kontaktformular oder jederzeit direkt unter unserer Email info (at) mpsclassics.com!

 

Im Webshop

Auf dem Weg aus USA: 1967er Mustang Coupé 

Literatur, Werkzeug, Teile, Merchandise

MP's Classics Craft Beer, Restaurations-Handbücher, Shop Manuals, Assembly Manuals! Klicke auf das Bild, um zum Webshop zu gelangen!

Neue Rubrik:
Kundenfahrzeuge

Nun habt Ihr selbst auch die Möglichkeit, im Rahmen dieser Oldtimer Community Eure ausgewählten Fahrzeuge anzubieten. Wie z.B. dieser Ford Ranchero:

oder dieser 49er Chevy Styleline DeLuxe (made by Chevrolet Suisse!!! und schon seit den 80ern "ne kölsche Jung"!):

Like us on Facebook!

Gefällt mir