MP's Classics - Oldtimer Community Treffpunkt Köln

Don't dream it - drive it!

Rückspiegel

Hier könnt Ihr ein bisschen in der Vergangenheit stöbern!

1967 Mercury Cougar (von Privat) - VERKAUFT!


Die Fakten:

  • Mercury Cougar Coupé in weiß, Erstauslieferung in Kalifornien am 19.12.1967 - der "große Bruder" des Ford Mustang, mit dem er sich viele Bauteile unten, innen und außen teilt. Unser Geheimtipp!! (siehe "Kennst Du den schon?")
  • 289ci V8 4V - Motor, C-4 Select Shift Automatikgetriebe, km lt. Tacho: 90.649 (Meilen)
  • Parchment Standard Bucket Seats / Saddle Appointments, Air-Condition (aktuell außer Funktion), Mittelkonsole mit Rolladenfach (Abdeckung fehlt), Power Disc Brakes, power steering, wheel covers, tinted windshield, electric clock, AM radio (Antenne ausser Funktion, auf Wunsch verfügbar gg. Aufpreis)
  • Marti Deluxe Report vorhanden, Original Bedienungsanleitung Repro, TÜV Datenblatt (alles gg. Aufpreis ca. 300,-€)
  • Originalfarbe war "Fawn", ein Lichtgrau/Beige
  • "Hide-Away" Scheinwerfer: US sealed beams (müssen für die deutsche Zulassung auf H4 Scheinwerfer geändert werden), die Unterdruck-Anlage scheint defekt zu sein (bei Bedarf liegt ein komplettes Conversion-Kit bereit zur Umrüstung von Unterdruck-Anlage auf elektrische Betätigung, was deutlich weniger anfällig ist, ca. 750,-€) - d.h. im Klartext: die Scheinwerfer funktionieren, müssen aber meistens manuell aufgeklappt werden.
  • Die sequentiellen Blinker (!) funktionieren einwandfrei.
  • Die Lackierung des Armaturenbretts sollte erneuert werden bzw. auf Wunsch Austausch, altersbedingter Crack zwischen den Rundinstrumenten.
  • Das Blech kann als verhältnismäßig solide bezeichnet werden. Der Magnettest an den typischen Schwachpunkten (Radläufe, Quarterpanels) fällt positiv aus, was ein Zeichen für wenig bis kein Spachtel ist. Das ist extrem selten bei diesen Ponycars wie auch dem Mustang mit einem Alter von knapp 50 Jahren. Ein paar typische Stellen im Kofferraum (insbesondere der Wasserablauf rechts) sollten überarbeitet werden. Ebenso das Bodenblech links. Die Lackierung ist relativ neu.
  • Der Rahmen ist aufgrund seiner kalifornischen Erstheimat vergleichsweise solide. Nach Aussage des Verkäufers ein "daily driver". Unserer Meinung nach ein exzellenter Kandidat für eine frame-off- oder rolling restoration, in dessen Rahmen Bremsen, Dichtungen und Verschleißteile geprüft und ggf. überarbeitet/ausgetauscht werden sollten.

Wichtige Mitteilung!

Durch die anstehenden Baumaßnahmen kann es zu Einschränkungen in der Kommunikation und bei den Öffnungszeiten kommen. Einlagerungskunden rufen bei Bedarf bitte die bekannte Bereitschaftsnummer an. Der Betrieb läuft weiter. 

Wir bitten, evtl. Unannehmlichkeiten durch die Bauphase zu entschuldigen! 


Weitere Infos

Du hast Dein Anliegen nicht gefunden? Anfragen sind jederzeit willkommen! Z.B. mit unserem Kontaktformular oder jederzeit direkt unter unserer Email info (at) mpsclassics.com!

 

Im Webshop

Auf dem Weg aus USA: 1967er Mustang Coupé 

Literatur, Werkzeug, Teile, Merchandise

MP's Classics Craft Beer, Restaurations-Handbücher, Shop Manuals, Assembly Manuals! Klicke auf das Bild, um zum Webshop zu gelangen!

Kundenfahrzeuge

Hier stehen Eure Fahrzeuge zum Verkauf. Wie z.B. dieser 1970er Ford Ranchero (11.500,-€):

oder dieser 49er Chevy Styleline DeLuxe (made in Switzerland!!! und schon seit den 80ern "ne kölsche Jung"! - VB 11.500,-€):

Wir sind dabei! - MP's Classics @ Retro Classics Cologne

Tageskarten bei uns mit 30% Rabatt kaufen!

Ihr findet uns vom 24.-26.11.2017 auf der Retro Classics Cologne in der KölnMesse an Stand C01 in Halle 4.1. Wir freuen uns auf Euren Besuch! Drückt uns die Daumen, dass bis dahin unser DIY-Academy Schulungsobjekt, ein 1958er Ford F100 Panel Truck aus Kalifornien eingetroffen ist.

Eine weitere Überraschung: Wer bei uns seine Tageskarte kauft, spart gegenüber der Tageskasse 30% und bekommt an unserem Stand eine gratis Erfrischung! Schickt uns Eure Kartenbestellung!

Like us on Facebook!